Tag Archives: Winter

Der Monat, den es nicht gibt.

17 Jan

Der Dezember gleicht einer kompletten Überforderung: Alles noch fertig bekommen, bevor die Welt untergeht. Das passiert, wenn es schon nicht am 21.12 passiert ist,  dann nämlich nach dem 1.1.: Mindestens zwei Wochen passiert überhaupt nichts. Wer nicht im langgezogenen Weihnachts-Silvester-Neujahrs-Ski-Asien-oder-was-auch-immer-Urlaub steckt, ist krank. Das passiert immer Anfang Januar. Der Akku ist leer, es ist ja auch irgendwie egal, einfach.

Der Januar ist also der Prügelknabe für alles. Die Hälfte des Monats gibt es Nachbereitungen des Vorjahres. Noch mal schnell Best-of-Alben bei Facebook hochladen. Den Weihnachtsbaum entsorgen. Geschenke umtauschen. Gute Vorsätze suchen und sie über den Haufen schmeißen.

Der Januar hat keine Chance auf etwas Eigenes. Er ist ein Monat ohne Konturen. Ein Übergangsmonat. Ein unbeschriebenes Blatt, das nach einem Anfang für seine Geschichte sucht – was oft genug nach den ersten Sätzen zu Überinterpretationen führt. Ist der Jahresbeginn schlecht, weil er erkältet beginnt oder die Aktien fallen? Kein Wunder: Der depressivste Tag des Jahres liegt natürlich im Januar. Hallo, Blue Monday.

Es ist ja nicht mal richtig Winter, selbst wenn es kalt ist. Es könnte auch November oder März sein, wie immer in Hamburg, der Stadt ohne Jahreszeiten. Aber immerhin, nach zwei Wochen, kommt doch etwas etwas Farbe ins Spiel. Die Australian Open haben am anderen Ende der Welt begonnen. New Balls, please.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: